Minotti Sofa Alexander

Minotti Sofa Alexander

Alexander, inspi­riert von ratio­na­lis­ti­schen, zeitge­mäßen Konzepten, bietet ein Sitzpro­gramm mit verschie­denen Morpho­lo­gien, die unter­ein­ander kombi­niert werden können. In derselben Kompo­si­tion können eckige und gebogene Elemente verwendet werden, um gemüt­liche, stimmungs­volle Zonen zu schaffen.

Mit den zusam­men­pas­senden Modulen können perfekt geome­tri­sche Kompo­si­tionen in “L”-Form gebildet werden, oder lineare Versionen, die sich in fließende Formen auflösen, dank der origi­nellen, gebogenen Elemente Alexander “Drop”, wie die Chaise­longue oder die Endele­mente mit abgerun­deten Ecken.

Die Module können hohe oder niedrige Rücken­lehnen haben oder beide, so dass das System extrem vielseitig wird. Die Elemente mit hoher Rücken­lehne bilden kleine, alkoven­ar­tige Nischen, intime Zonen, wo man sich, wie in ein gemüt­li­ches Nest zum Lesen oder Fernsehen zurück­ziehen kann. Sie lassen sich mit Elementen mit niedri­gerer Lehne verbinden, die den Blick auf den umgebenden Raum frei lassen.

Alexander zeichnet sich durch die schnei­de­ri­schen Details der Nähte an der Ecke des Sofas aus, an der hohen Rücken-/Armlehne und auf der Mitte der Rücken­kissen.

Die Basis besteht aus bronze­far­bigen Alumi­ni­um­stangen, die die Elemente vom Boden abheben und so den Volumen schwe­bende Leicht­heit verleihen.